Lebenszeichen

Schönen guten Tag euch allen,

Nach langer Zeit melde ich mich hier mal wieder. Im Moment habe ich sehr viel privat/Schule zu tun und kann mich nicht richtig motivieren was zu schreiben. In kürze fange ich an mein Auto zu modifizieren also könnt ihr wuchs darauf freuen. Bis dahin bedanke ich mich dafür das ihr mal wieder bei mir vorbeigeschaut habt 🙂

Advertisements

Videospiele

In dem heutigen Blog Beitrag gehe ich auf ein paar meiner lieblings Rennspiele ein. Dabei versuche ich jedem gerecht zu werden und viele Themenbereiche abzudecken.

Arcade Racer:

Wer es unreallistisch und Action geladen mag, wird hier was finden. Hier steht der Spielspaß im Vordergrund und der beste Kandidat wäre hier Need for Speed: Most Wanted (2005), erhältlich für Pc und Xbox 360. Der Tuning Aspekt wird etwas vernachlässigt, aber dafür gibt es eine große Anzahl an wunderschönen Autos und die legendären Verfolgungsjagden und rasanten Rennen,eine absolute Empfehlung!

Tuning:

Wer gerne viel an seinem Fahrzeug verändern möchte ist mit diesen beiden Titeln am besten aufgehoben: Wär es modern mag kann auf Midnight Club LA(2008) zurückgreifen, erhältlich für Playstation 3 und Xbox 360. Natürlich vergesse ich an dieser Stelle nicht den absoluten Klassiker in Sachen Auto tuning. Need for Speed Underground 2, gehört zum tuning wie das Amen in der Kirche. Erhältlich für Pc, Playstation 2, Xbox, PsP, Nintendo Gamecube, Game Boy Advance und Nintendo Ds.

Openworld:

Zum einen kann ich in dieser Kategorie The: Crew (erhältlich für  PlayStation 4, Xbox One, Xbox 360 und Pc) empfehlen. Ihr könnt mit über 53 Autos, ganze 10.000 Km Amerikanische Straße erkunden. Oder vielleicht doch die weiten der Natur unsicher machen ? Durch viele tuning Optionen ist jeder spielstyle möglich. Dazu noch eine spannende Koop Kampagne und das Gesamtpaket ist komplett. Zum anderen ist der dritte Teil der Forza Horizon Reihe, Forza Horizon 3 (erhältlich für Xbox One, Xbox 360 und Windows 10 Pc) auch zu empfehlen. Als neuer Festival Boss könnt mir mit mehr als 350 Autos Australien unsicher machen. Das Spiel überzeugt durch eine tolle Inszenierung und liebevoll gestaltete Landschaften.

Lieblingsspiel:

Das letzte Spiel könnte sich in jeder der oben genannten Kategorien eingliedern. Im Grunde ist Beamng Drive (erhältlich für Pc) eine Physik Simulation. Es besitzt nur zwei kleinere Kampagnen und legt den Hauptwert auf ein Sandbox Gameplay. In diesem könnt ihr dann verschiedenste Autos, je nach euren Vorlieben, modifizieren und danach zu Schrott fahren. Das Spiel erfordert, anders als die anderen, eine große Eigeninitiative. Falls ihr immer noch nicht wisst was ich meine, hier findet ihr den Link zum Trailer.

Ich hoffe jeder konnte etwas finden. Viel Spaß beim daddeln und ich hoffe, dass ihr bald wieder vorbeischaut!

 

Der richtige Einstieg

Was ist der einfachste Weg zum „Petrolhead Lifestyle“ ?

Diese Frage werde ich im folgenden Blog beantworten und die verschiedenen Stufen, abhängig von dem Preis Aufwand, auflisten.

Kostenlos:

Der günstigste Einstieg ist kostenlos. Man fängt an sich für das Themengebiet Interesse zu zeigen. Auf dieser Grundlage kann man nun anfangen, sich über Themen zu informieren, oder gewisse Themen mit Freunden zu diskutieren. Halt allgemeines Engagement zeigen. Dies kann einen schon Erfüllen und in glücklich machen. Sofern man bereit ist für dieses Hobby Geld auszugeben, kommen wir zu dem nächsten Schritt.

Low Budget:

Sofern man willig ist Geld zu investieren, kann man zum Beispiel Zeitschriften oder Bücher kaufen. Diese erweitern meistens den Horizont und dienen als zuverlässige Wissensquelle. Wer es eher modern mag kann sein Geld in Rennspiele investieren. Für jüngere Personen haben diese meist einen größeren Reiz und begeistern mehr als schlichte Literatur. Ein Vorteil dabei ist natürlich, dass man durch Videospiele neue Freunde kennen lernen kann, welche die gleiche Interesse teilen. Dies ist ein großer Schritt um die richtigen Kontakte zu knüpfen.( Wer dazu mehr wissen möchte:Videospiele) Wer nun am Ball bleibt und das nötige Kleingeld hat kommt zu dem teuersten Weg, den „Petrolhead Lifestyle“ zu leben.

High Budget:

Um was dreht es sich in diesem Lifestyle ? Natürlich um das gute alte KFZ. Bei vielen läuft es darauf hinaus, sich ein Auto zu kaufen. Dabei sollte man sich aber immer diese folgenden Fragen vor Augen halten: Welcher Typ bin ich? Was soll das Auto können? Es gibt eine große Anzahl an Kategorien: Suv, Kompaktwagen, Limousine, Sportwagen, Geländewagen usw. Man sollte im klaren sein, wofür man das Auto nutzen möchte. Jeder Mensch hat seine eigene individuelle Persönlichkeit und das Auto sollte darauf abgestimmt sein. Nicht jeder mag den gleichen  Auto Typ, aber darauf gehe ich in einem späteren Blog Beitrag ein. Viele Leute finden das Perfekte Auto, an dem sie nichts ändern wollen, andere bauen und verändern es solange bis sie zufrieden. Dabei ist es egal ob dein Projekt am Ende 2.000 Euro oder 15.000 Euro gekostet hat. Wenn es dich glücklich macht und erfüllt, war es das Geld am Ende wert. Am Ende kommt es nur auf die Leidenschaft an, die wir alle teilen.

Die liebe zum Automobil (Warum wir Autos lieben)

Warum wir Autos lieben

Warum lieben wir Autos?  Diese Frage stellen sich viele Menschen, wenn ein Freund oder Verwandter „besessen“ von Autos ist. Doch hier verwechseln viele Menschen, eine Besessenheit mit einem Lifestyle. Für viele Menschen ist der “ Petrolhead Lifestyle“ halt eine richtige Lebenseinstellung. Sie legen ihr Leben nach ihrem Hobby aus und diese Einstellung teilen viele Menschen, welches zu einer großen liebenden Community geführt hat. Also warum ist es so verwerflich 200 Euro für eine neue Ansaugung auszugeben, aber das Kleid für 500 Euro ist gerechtfertigt. Als erstes Argument kommt natürlich das diese Einkäufe sinnlos sind und das man sein Geld doch besser nutzen könnte. Natürlich braucht niemand eine 200 Euro Ansaugung, genauso wenig wie ein 500 Euro Kleid. Man möchte sich erfüllt fühlen. Etwas haben was einen Glücklich macht: Und Glück kennt keine Preisschilder: Ich kann mit einem 400 Euro Auto glücklicher sein als wenn ich ein 20.000 Euro fahren würde. Genauso kann man sich in preiswerter No Name Kleidung wohlfühlen und braucht keine überteuertes marken Outfit. Und bevor das hier noch Deeper wird fasse ich es kurz zusammen. “ Petrolhead Lifestyle“ hat genauso so eine Daseinsberechtigung wie jeder anderer Lifestyle. Natürlich ist er mehr kostspielig als andere, aber eine Einstieg in diesen Lifestyle ist genauso Kostenlos wie in jedem andren. Es kostet nichts sich zu informieren, mit Freunden zu diskutieren oder allgemein Interesse zu zeigen. Und ich liebe es diesen Lifestyle zu leben.

Mein Name ist Max. Ich bin Petrolhead und motiviert diesen Blog zu führen: Seid gespannt auf weitere Beiträge über Autos, Sport oder Reisen !car-2991405_1920.jpg